Schreibwettbewerb „Geschafft. Geschichten vom Wandel“

Schreibwettbewerb für Seniorinnen und Senioren

Nicht selten geraten Menschen in Phasen des Wandels an den Rand ihrer Kräfte. Aber manchmal wecken diese Herausforderungen ungeahnte Potentiale. Gerade ältere Menschen können davon berichten, haben doch gerade sie persönliche Krisen und gesellschaftliche Umbrüche durchlebt.

Solche Zeiten zeigen, wie sehr wir alle persönlich und gesellschaftlich auf gegenseitige Unterstützung angewiesen sind: indem wir aufeinander Acht geben, uns in andere hineinversetzen und Polarisierungen entgegentreten. Friedliches Miteinander im Kleinen üben, damit es auch im Großen funktionieren kann – so gelingt Demokratie. Und zu jeder Zeit gibt es Menschen, die kreativ Wege aus schwierigen Situationen finden.

Um auch anderen Mut zu machen, sucht die SWächsische Landeszentrale für politische Bildung Eure Geschichten vom Wandel. Es können selbst erlebte oder beobachtete Begebenheiten sein oder auch solche, die sich im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis ereignet haben.

Preise

Die besten Texte werden prämiert:

1. Preis 400 €
2. Preis 200 €
3. Preis 100 €

Zusätzlich werden fünf Anerkennungspreise zu je 50 € vergeben.

Einsendung

Einsendeschluss ist der 1. März 2021. Teilnahme nur für Personen ab 60 Jahren. Die bisher unveröffentlichten Beiträge sollen digital oder maschinengeschrieben sein und höchstens drei DIN-A4-Seiten umfassen. Mit Ihrer Einsendung überlassen Sie dem Veranstalter die Nutzungsrechte. Durch eine Jury ausgewählte Texte werden in einem Buch veröffentlicht. Rechtsansprüche bestehen keine.

Beiträge können an folgende Adresse gesendet werden:

Dr. Eva-Maria Zehrer
Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
Schützenhofstraße 36
01129 Dresden

oder per E-Mail an: email hidden; JavaScript is required

Weitere Informationen zum Schreibwettbewerb gibt es hier.